SISTER ACT

Müssten wir einen Trailer zu unserer Geschichte drehen, würde der wohl 1998 anfangen und zeigen, wie wir mit nur jeweils einem Koffer in Deutschland ankamen und hier eine neue Heimat, die Bedeutung des Wortes „Pünktlichkeit“ und nun endlich auch unsere Bestimmung fanden.

Und enden würde er damit, dass Channing Tatum tanzend unsere Koukées in die Supermarkt-Regale einräumt und „morgens halb zehn in Deutschland“ nicht mehr nur mit einer Snack-Marke assoziiert wird. Leider ist das Leben kein Blockbuster, Channing hat ständig Besseres zu tun und wir sind noch lange nicht am Ende unserer Geschichte angekommen, aber der Anfang - der war gut. Und ziemlich klassisch für Start-ups.

2017

LET THE FUN BEGIN!

Unsere kleine Koukéerei erblickt das Licht der Welt, als ich (Olga) meine Schwester (Elena) so lange bei einem All You Can Eat Sushi Circle - Lunch belagere, bis sie bereit ist unsere Geschwister-Liebe dem gemeinsamen Geschäft zu opfern.

Auf den Business Plan, den ich ihr „zum Ende nächster Woche“ versprochen habe, wartet sie übrigens noch heute...

VERKEKST UND ZUGESCONED

Nach etwa 6 Monaten und unendlich vielen Backversuchen (unsere Familie musste sich damals von morgens bis abends von unserem Gebäck ernähren) stehen die ersten 6 Sorten fest, womit wir ziemlich schnell erst eine Manufaktur zum Herstellen und dann einige Cafés und Unverpackt-Geschäfte als Vertriebspartner in unserer Region überzeugen können. Oh, unser Produkt - angelehnt an die besonderen Inhaltsstoffe und die Form - nennen wir Superfood-Scones und die Firma pure&awesome. Dass beide Namen etwas sperrig sind, merken wir erst später...

THIS IS JUST THE VEGANNING!

Wir hören auf das Feedback unserer ersten Kunden und versuchen fieberhaft das Ei in der Rezeptur zu ersetzen, was uns nach vielen Backsessions in bester „Breaking Bad“ Manier gelingt und die Scones noch länger haltbar macht. Und nein, weißes Pulver kommt immer noch nicht in die Nähe unseres Gebäcks. Gleichzeitig beginnen wir an einer kompostierbaren Verpackung zu arbeiten.

2018

KOUKÉE GOES ONLINE!

Wir ändern den Namen zu Koukée („weil mit französischem Akzent alles besser klingt“), beschließen aber unseren sehr speziellen Sinn für Humor nicht zu verstecken und lassen provokativ-witzige Sortennamen auch auf die Etiketten drucken. Die kompostierbare Verpackung funktioniert bei unseren Snacks, wir launchen endlich den Onlineshop und verschicken von da an unsere Produkte deutschlandweit an Koukée-Lover!

LIKE A VIIIIIIIRGIN

Der erste Newsletter wird versendet, unsere erste Messe erfolgreich absolviert und die ersten Kunden außerhalb von Frankfurt gefeiert! Jede neue Bestellung löst aber permanent ein „F***ck!“ im Firmen-Chat aus, weil wir nie genug Ware haben und mengenmäßig ständig an unsere Grenzen kommen.

SHIT HAPPENS, BAKE IT EASY!

Dann machen wir es eben selbst!

Die Rezeptur und die Herstellungsweise kamen ja von uns. Wir mieten uns in verschiedene Profiküchen ein und backen selbst. Verpacken selbst.

Verkaufen selbst. Manchmal essen wir sie auch selbst, aber meistens haben wir leider nicht genug Ware! Durchhalten heißt die Parole. Auch die vielen Messen, wir sind fast jedes Wochenende unterwegs und stellen unsere Produkte aus. Also wenn wir nicht backen, verpacken und verkaufen...

2019

LET'S SMOKE THIS SHIT!

Die kleine Manufaktur, die vom ersten Tag an unsere Snacks in Handarbeit gefertigt hat, wird verkauft und will nur noch ihre eigenen Produkte herstellen. Wir müssen in einer Nacht-und-Nebel-Aktion alle Rohstoffe abholen und stehen kurz vor einer schon bezahlten Messe-Reihe ohne Ware und ohne einen Hersteller da.

IF SHIT HAPPENS IS IT REALLY SHIT?

Wir gewinnen die Men’s Health/Women’s Health Good Food Awards, kommen unter die 24 Finalisten des Food Innovation Camp Awards, werden von der FAZ erwähnt, und arbeiten wie verrückt mit unserem künftigen großen Bio-Hersteller an den Rezepturen für größere Produktionsmengen.

2020

SAGTEN WIR, 2019 WAR SHIT?

Keine Messen mehr für uns im Pandemie-Jahr, mehrere geplante Projekte sterben den Corona-Tod. Wir konzentrieren uns auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Hersteller, die Website- und Online-Shop-Optimierung und holen uns endlich Unterstützung im kreativen Bereich und für Social Media.

ALMOST FAMOUS

Wir haben unsere 15 Sekunden Ruhm in einem HR-Beitrag über Paleo-Ernährung und zeigen nicht mehr nur Koukées in unserem Feed, sondern lassen es dort auch mal menscheln.

Betonung auf MAL :)...

DIE NEUE QUADRATUR

DES DREIECKS

Produktionsbedingt und schweren Herzens müssen wir uns von unserer geliebten Dreiecksform und dem Slogan „Die gesündeste Dreiecksbeziehung deines Lebens“ verabschieden. Zum ersten Mal bekommen wir Koukées palettenweise geliefert! Fälschlicherweise vor die Haustür, nicht ins Lager... #startuplife without fuckups?

Gibt es nicht!

Koukee_sqaures.png

2021

...to be continued

Was mit Channing ist? Den Trailer mit ihm kriegen wir auch noch hin. Koukées können ziemlich überzeugend sein 😉.